Geflügel

Unser Geflügel

Auf unserem Hof leben neben Hühnern und Enten, im Sommer auch Gänse

Die Hühner

Die Hühner waren unsere ersten Mitbewohner, sie haben einen großen Freilauf im Randbereich des Gartens. Hier können sie nach herzenslust scharren und picken. Ihr Chef ist im Moment ein schöner „Amrock Hahn“. Mit ihm laufen ca. 10 Hennen der Rassen Amrock, Orpington und Bresse, die auch brav fast jeden Tag ein Ein legen. Im Frühjahr dürfen sie brüten.

 

 

Unsere Enten

Bei uns leben die  „Indische Laufente„. Diese Rasse wurde um 1850 von Südostasien nach Europa eingeführt und dann vor allem in England gezüchtet. Die Laufente, die mit steil nach oben gerichtetem Hals läuft, hat einen langen schlanken Körper. Sie hat einen lebhaften Charakter, ist sehr aufmerksam und agil. Bei uns werden Laufenten auf einer großen Weide gehalten. Sie vertilgen mit Vorliebe Schnecken und Schneckeneier . In Asien wurden die auf Legeleistung gezüchteten Tiere in erster Linie als Eierlieferanten gehalten. Legeleistungen von mehr als 15 Eiern pro Jahr sind auch bei reiner Gartenhaltung keine Seltenheit. Die Eier sind meist etwas größer als Hühnereier und haben einen größeren Eidotter.

Außer den Laufis haben wir dann noch „Orpington Enten„. Die Orpington-Ente stammt aus dem Dorf Orpington in Kent und wurde ursprünglich von William Cook gezüchtet. Sie war als Fleisch- und Eierrasse gedacht und ist sowohl eine gute Mastente als auch eine gute Eierlegerin. Die Ente entstand aus einer Kreuzung zwischen Cayuga, Laufente, Aylesbury und Rouen. Die Hobbyzucht von Orpington-Enten macht viel Freude, auch wenn es nicht ganz leicht ist, die Farbenschläge richtig hinzubekommen. Die Enten sehen meist sehr gepflegt aus. Sie brüten bei uns im Frühjahr.

 

 

Unsere Gänse

Im Frühjahr haben wir immer eine kleine Anzahl von Gänsen. Da sie sich, im Gegensatzt zu den Enten, nur von Grünzeug ernähren, laufen sie zusammen mit den Enten und halten so das Gras kurz und wir müssen es nicht mähen. Im Spätherbst werden sie sie dann geschlachtet.

 

Alle unsere Tiere werden biologisch gefüttert und artgerecht gehalten.

 

 

Kommentare sind geschlossen.